Herrenberg
Weißburgunder GG*

Die Lage:

Der Herrenberg zählt zu den berühmtesten und besten Lagen der Mittelhaardt. Seine besondere klimatische Stellung beruht auf der Südost-Ausrichtung der Weinberge. Darüberhinaus befindet er sich an den Hängen eines - zum Pfälzer Wald parallelen - Hügels, wodurch er sich jeglichen Kaltlufteinflusses entzieht. Die interessanteste Parzelle im Herrenberg für Burgundersorten ist der „Vogelsang“. Diese ökologische Nische hat Ihren Namen durch das Vorkommen bedrohter Vogelarten wie dem Kuckuck und der Zaunammer.

 

Der Boden:

Im Gegensatz zum sonst an der Mittelhaardt vorherrschenden Buntsandstein besteht der Boden des Herrenberg aus Kalkstein mit einer Löß-Lehm-Auflage. Dies macht die Weine aus einer solchen Lage unverwechselbar: mineralische Frische, charmantes Fruchtspiel und ein charaktervoller Körper sorgen für besondere Langlebigkeit der Weine. Der tiefgründige Lehmboden ist zudem ein idealer Standort für Burgundersorten.

 

Der Wein:

Das HERRENBERG Weißburgunder GG duftet nach Birne, Quitte und frischem Heu. Am Gaumen zeigt er sich fruchtbetont, cremig und nachhaltig. Die große Vielschichtigkeit von Aromen sowie die unglaubliche Länge am Gaumen sind Zeichen eines wahrhaft großen Weines.

  • Trinktemperatur: 10-12 °C

Aktuelle Expertise als PDF herunterladen.

*„Großes Gewächs" gemäß gutseigener Klassifikation

© 2016 Weingut Pfeffingen, Bad Dürkheim 

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Black Circle