Ungstein Gewürztraminer Spätlese

Die Lage:

Dieser Gewürztraminer stammt aus einer der exzellenten Lagen der Pfalz, dem Ungsteiner Nussriegel. In unmittelbarer Nähe der Deutschen Weinstraße gelegen, besteht sein Boden aus fruchtbaren, alluvialen Sanden. Diese wurden durch einen kleinen Bach – der Isenach – über viele Jahrhunderte hin angeschwemmt. Ein idealer Boden für Gewürztraminer. 

 

Der Ausbau:

Nur die besten Trauben werden für diesen besonderen Gewürztraminer von Hand selektioniert. Durch eine späte Lese kann ein Maximum an Aroma und Komplexizität erzielt werden.

Um ein vollkommenes Freisetzen der Aromastoffe aus der Beerenaushaut zu ermöglichen, werden die Trauben schonend gemahlen und danach eine Maischestandzeit von mehreren Stunden angeschlossen. Der Saft wird anschließend in modernen Edelstahltanks bei Temperaturen von 18 °Celsius vergoren  Die Gärung wurde dann bei optimaler Restsüße unterbrochen durch Filtration des Weines von der Hefe. 

 

Der Wein:

Die  Gewürztraminer Spätlese zeigt im Duft eine große Vielfalt an Aromen, wie Rosen und Honigmelone. Sie hat einen eleganten Körper mit einem wunderbar langen Abgang am Gaumen. Der Wein hat großes Potential und sollte bei 9-11 °Celsius getrunken werden.

  • Asiatische Gerichte (süß-sauer, Currys, Erdnüsse, Kokosnussmilch, Ingwer) 

  • Meeresfrüchte

  • kräftiger Käse
    (z.B. Roquefort)

  • Dessert

  • Trinktemperatur: 9-11 °C

Aktuelle Expertise als PDF herunterladen.

© 2020 Weingut Pfeffingen, Bad Dürkheim 

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Black Circle